Fruchtausdünnung

17. Juni 2019

In unserem Bio-Obstgarten waren die Bienen heuer besonders fleißig und haben viele Blüten befruchtet. Würden wir all diese vielen Bio-Äpfel am Baum lassen, würden sie sehr klein und meist schlecht ausgefärbt ausfallen.  Außerdem „verausgabt“ sich der Baum dadurch derart, dass ihm die Kraft zur Ausbildung von neuem Fruchtholz für das Folgejahr fehlt. Als Ergebnis fällt die Ernte im nächsten Jahr manchmal vollständig aus. (Das nennt man Alternanz.)Die beste Zeit für eine Frucht­ausdünnung ist kurz vor oder nach dem natürlichen Junifruchtfall. Zuerst entfernen wir alle beschädigten und zu klein gebliebenen Früchte. Haben wir dann noch immer zu viele Bio-Äpfel am Baum, lassen wir pro Büschel nur noch eine Frucht hängen. Mit vielen fleißigen Händen machen wir uns an die Arbeit.